KHM-Heimspiel mit Julia Daschner

KHM
Sommerhaeuser.jpg

Die Filmreihe eröffnet mit dem Spielfilm „Sommerhäuser“ von Sonja Maria Kröner, bei dem die KHM-Absolventin Julia Daschner die Kamera führte. Im Anschluss an die Filmvorführung moderiert Prof. Sophie Maintigneux das Publikumsgespräch mit Julia Daschner.

Die Geschichte: Im heiß-schwülen Sommer des Jahres 1976 wird der Gemeinschaftsgarten einer Familie zum Schauplatz großer und kleiner Familiendramen. Während sich die Erwachsenen nicht über den Verkauf des Grundstücks einigen können, erkunden die Kinder den Garten und das geheimnisvolle Nachbargrundstück. Doch dann dringt die Nachricht über ein verschwundenes Mädchen in das sommerliche Idyll.

Julia Daschner studierte von 2001 bis 2008 an der Kunsthochschule für Medien Köln mit Schwerpunkt Dokumentarfilmregie und Kamera. 2004/5 verbrachte sie ein Auslandssemester an der kubanischen Filmschule Escuela de Cine y Televisión. Ihr Abschlussfilm „Auf der Walz“ (Dokumentarfilm, 80 MIn.) kam 2010 ins Kino. Nach ihrem Studium arbeitet sie als freie Kamerafrau und Regisseurin für Spiel- und Dokumentarfilme. 2012 erhält sie den „Nationalen Preis für die beste Bildgestaltung in der Kategorie Spielfilm“ beim Internationalen Frauenfilmfestival Dortmund | Köln für ihren Spielfilm „Bergig“. Es folgte eine Zusammenarbeit mit Dokumentarfilmregisseurin Sung-Hyung Cho in Nordkorea. Mit ihrer Kameraarbeit für den Kinospielfilm „Sommerhäuser“ wird Julia Daschner 2017 erneut ausgezeichnet und sowohl für den Preis der Deutschen Filmkritik als auch für den deutschen Kamerapreis nominiert. Im April 2018 startet der Kinderfilm „Matti und Sami und die drei größten Fehler des Universums“ von Stefan Westerwelle in den deutschen Kinos, für den Julia Daschner ebenfalls die Kamera führte. Seit einigen Jahren ist Julia Daschner auch regelmäßig in der Lehre tätig, zur Zeit als Dozentin in der Abteilung Kamera an der Hochschule für Film und Fernsehen München.

Sommerhäuser (Spielfilm, 2016, 97 Min.) Regie und Buch: Sonja Maria Kröner; Bildgestaltung: Julia Daschner; Schauspiel: Thomas Loibl, Laura Tonke, Ursula Werner, Günther Maria Halmer, Christine Schorn, Mavie Hörbiger u.a.; Ton: Peter Kautzsch; Szenenbild: Conrad Moritz Reinhardt; Kostüm: Andy Besuch; Schnitt: Ulrike Tortora; Produktion: Philipp Worm, Tobias Walker; Redaktion: Andrea Hanke (WDR), Natalie Lambsdorff (BR); Verleih: PROKINO München

Uraufführung: Filmfest München 2017; TIFF Toronto 2017

Auszeichnungen: Filmfest München, Bayrischer Filmpreis für bestes Drehbuch, Nominierungen beim Preis der deutschen Filmkritik 2017 (Bildgestaltung, Regie, beste Darstellerin), Prädikat besonders wertvoll


Kinostart: 26. Oktober 2017

Editor — Ute Dilger
Trailer zum Film
02:08
Sommerhäuser (Trailer)
Please wait