Datenschutzerklärung der KHM


Diese Datenschutzerklärung klärt Nutzer*innen unserer Internetauftritte gemäß den Vorgaben des Telemediengesetzes (TMG) und des Landesdatenschutzgesetzes NRW über die Art, den Umfang und die Zwecke der Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten durch die Kunsthochschule für Medien Köln (KHM) auf.
Ganz allgemein sind personenbezogene Daten alle Informationen, mit deren Hilfe eine Person identifiziert werden kann. Neben direkten Angaben zur Person, wie Name, Geburtsdatum oder Telefonnummer und IP-Adresse, sind dies auch Daten über persönliche Merkmale, Überzeugungen oder Beziehungen, die den Rückschluss auf eine bestimmte Person ermöglichen. 
Die KHM verarbeitet personenbezogene Daten nur dann, wenn diese Daten zur Erfüllung ihrer Aufgaben erforderlich sind. Es gelten hierfür die gesetzlichen Vorgaben im Kunsthochschulgesetz NRW und Landesdatenschutzgesetz NRW.
Der Schutz personenbezogener Daten ist allen Angehörigen der KHM ein wichtiges Anliegen.


Auf unseren Internetauftritten verwenden wir personenbezogene Daten zu folgenden Anlässen:
Zugriffsdaten / Server-Logfiles / Cookies

Bei jedem Zugriff eines Nutzers auf eine Seite und bei jedem Abruf einer Datei aus dem Angebot der KHM werden Zugriffsdaten gespeichert, die der Browser des Nutzers übermittelt.


Jeder Datensatz besteht aus:
    •    Browsertyp und –version
    •    Rechnername oder IP-Adresse des zugreifenden Rechners 
    •    Datum und Uhrzeit des Abrufs
    •    Angefragte Datei (Web-Seite, Bild, Dokument)
    •    Verweisende Web-Seite
    •    Menge der gesendeten Daten


Diese Daten werden ausschließlich zu statistischen Zwecken ausgewertet und sodann gelöscht. Sofern innerhalb des Internetangebots der Kunsthochschule für Medien Köln die Möglichkeit zur Eingabe personenbezogener Daten (z.B. E-Mail-Adresse, Name, Anschrift etc.) erfolgt die Datenerhebung auf Grundlage eine freiwillig erteilten Einwilligung des Nutzers, die jederzeit widerrufen werden kann.
Die Homepage der KHM verwendet an mehreren Stellen sogenannte Cookies, um für eine anonyme statistische Auswertung zusammenhängende Seitenabrufe (sog. Visits) zu erkennen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner zwischengespeichert werden. Sie können auf Ihrem Rechner keinen Schaden anrichten und enthalten keine Viren oder personenbezogene Daten. Die Cookies gelten nur für die aktuelle Sitzung und werden automatisch gelöscht, wenn Sie Ihren Browser vollständig schließen. Sie haben die Möglichkeit, das Abspeichern von Cookies durch entsprechende Einstellung Ihres Browsers zu verhindern.
Die KHM nutzt Matomo, eine Open-Source-Software zur statistischen Auswertung der Besucherzugriffe. Durch diese Auswertung lassen sich sowohl die Inhalte als auch die Benutzung der Seiten verbessern und Fehler schneller erkennen. Matomo verwendet Cookies. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung des Internetangebotes werden auf dem Server der KHM gespeichert. Sie können die Matomo-Auswertung unterbinden, indem sie den Matomo-Deaktivierungs-Cookie in Ihrem Browser ablegen. Solange Sie dieses Cookie im Browser nicht löschen, wird eine Analyse Ihres Nutzerverhaltens unterbleiben.


Kontaktaufnahme
Bei der Kontaktaufnahme mit der KHM (zum Beispiel per Kontaktformular oder E-Mail) werden die Angaben des Nutzers zum Zwecke der Bearbeitung der Anfrage und etwaige Anschlussfragen so lange gespeichert, wie es für die Bearbeitung des Vorgangs erforderlich ist.


Newsletter
Über Newsletter informieren wir Sie auf Ihren eigenen Wunsch über die Aktivitäten der KHM und können deshalb diesbezügliche Datenverarbeitungen auf Ihre Einwilligung stützen. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen. Bei Ihrer Anmeldung speichern wir die von Ihnen angegebe Emailadresse, sowie Ihre IP-Adresse und das Datum der Anmeldung. Letzteres dient der Verhinderung von Missbrauch Ihrer Daten. Eine Weitergabe der Daten an Dritte erfolgt nicht.


Übermittlung an Dritte

Daten, die im Rahmen des Internetauftritts verarbeitet werden, übermitteln wir grundsätzlich nicht an Dritte. In Einzelfällen kann dies auf Grundlage einer gesetzlichen Erlaubnis erfolgen, zum Beispiel zwecks Geltendmachung von Schadensersatzansprüchen. Sofern technische Dienstleister Zugang zu personenbezogenen Daten erhalten, geschieht dies auf Grundlage eines Vertrags gemäß Art. 28 DSGVO.

Es werden grundsätzlich keine personenbezogenen Daten in Länder außerhalb des europäischen Wirtschaftsraums und assoziierter Länder übermittelt (kein „Drittlandtransfer“). Sofern dies erforderlich sein sollte, informieren wir Sie gesondert.


Hinweise zu Social Media-Auftritten

    Die Social Media-Seiten der KHM und einzelner Einrichtungen sind auch ohne Anmeldung für jeden sichtbar. Für Interaktionen ist ein eigenes Profil erforderlich. Wenn Sie sich ein persönliches Profil einrichten, fordern die Anbieter Sie dazu auf, personenbezogene Daten (wie Ihren Namen und Ihr Geburtsdatum) zu hinterlegen. Inwieweit Sie Ihre Informationen der Öffentlichkeit zugänglich machen, können Sie in den jeweiligen Privatsphäre-Einstellungen festlegen. Bitte entnehmen Sie die Informationen zum Zweck und Umfang der Datenerhebung und die weitere Verarbeitung und Nutzung Ihrer Daten durch die Anbieter sowie Ihre diesbezüglichen Rechte den dortigen Datenschutzhinweisen. Die Hochschule hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitungen von Facebook, Instagram, Linkedin, Twitter und YouTube.
    Die KHM selbst erhebt keine Daten in ihren Social Media-Auftritten und nutzt die Auftritte ausschließlich im Rahmen ihrer Öffentlichkeitsarbeit. Für anderweitige Anfragen nutzen Sie deshalb bitte direkte Kommunikationswege.

    Die Datenrichtlinien der Facebook Ireland Limited, 4 Grand Canal Square, Dublin 2, Irland:

    Datenschutz bei Instagram:

    https://help.instagram.com/1558337079003

    Datenschutz bei Twitter:

    Datenschutz bei YouTube:

    Datenschutz bei LinkedIn:


    Spam
    Die Nutzung der im Rahmen des Impressums oder vergleichbarer Angaben veröffentlichten Kontaktdaten wie Postanschriften, Telefon- und Faxnummern sowie insbesondere E-Mail-Adressen durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderten Informationen ist nicht gestattet. Rechtliche Schritte gegen die Versender so genannter Spam-Mails bei Verstößen gegen dieses Verbot sind vorbehalten.


    Auskunftsrecht

    Auf Ihre schriftliche Anfrage werden wir Sie gern über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten informieren.


    Ansprechpartner für weitere Informationen ist die
    Datenschutzbeauftragte
    Sie wirkt auf die Einhaltung des Datenschutzes an der Kunsthochschule hin. Alle öffentlichen Stellen, die personenbezogene Daten verarbeiten, bestellen gemäß § 32a Abs. 1 Satz DSG NRW behördliche Datenschutzbeauftragte. Die Kunst- und Musikhochschulen in NRW haben eine gemeinsame Datenschutzbeauftragte bestellt, die organisatorisch bei der Hochschule für Musik und Tanz Köln angesiedelt ist.
    Die Datenschutzbeauftragte wird an allen datenschutzrelevanten Vorgängen im Hochschulbetrieb beteiligt, damit sie bei der Auswahl und Gestaltung von Datenverarbeitungsverfahren beraten und die Einhaltung der rechtlichen Vorgaben überwachen kann. Hierzu zählen auch Schulungen der Mitarbeiter oder Lehrenden. Die Datenschutzbeauftragte führt das Verzeichnis über bestehende Verfahren zur Verarbeitung personenbezogener Daten (Verfahrensverzeichnis) und prüft durch Vorabkontrollen, ob neue Datenverarbeitungsverfahren zulässig sind.
    Außerdem ist sie die Ansprechpartnerin für alle Anfragen der Hochschulangehörigen und der Bürgerinnen und Bürger zum Umgang mit personenbezogenen Daten an der Hochschule. Datenschutzbeauftragte sind immer zur Verschwiegenheit verpflichtet. Sie können sich auch vertraulich an die Datenschutzbeauftragte der Kunst- und Musikhochschulen in Nordrhein-Westfalen wenden. Bitte beachten Sie, dass eine unverschlüsselte Email grundsätzlich nicht vertraulich ist. Wenn Sie Briefpost an „die Datenschutzbeauftragte“ oder „Datenschutz“ richten, wird die Post nicht geöffnet, bevor sie die Datenschutzbeauftragte erreicht.
      
    Gesa Diekmann
    Hochschule für Musik und Tanz Köln
    Unter Krahnenbäumen 87
    50668 Köln  
    Tel. +49 221-912818 - 114
    E-Mail: datenschutz@hfmt-koeln.de    


    oder an Martin Nawrath
    Vertreter der behördlichen Datenschutzbeauftragten an der Kunsthochschule für Medien Köln
    el.: +49 221 20189 - 331  
    E-Mail:  nawrath@khm.de

    We use cookies in order to improve your surfing experience.
    If you stay on the website, you accept the privacy policy Datenschutzbestimmungen and allow us to use cookies.
    Please wait