Periodicals

Logo
Logo Text
Direkt zum Katalog:

Periodicals

The library/media library has subscriptions to the following periodicals. Current volumes are to be found in the periodicals racks on the ground floor, earlier volumes are bound in the stacks. As well as the print editions, a KHM campus or library licence is also available for a selection of newspapers and journals. 

  • Afterimage The Journal of Media Arts and Cultural Criticism

    Zeitschrift für Medienkunst und Kulturkritik. Berichterstattung über Bildende Kunst, Fotografie, Film und Video, neue Medien und alternative Publikationen. Zudem werden wichtige Themen und Diskussionen aus den Bereichen Kunstgeschichte, visuelle-, kulturelle- und Medienstudien abgedeckt. Die Zeitschrift erscheint alle 2 Monate. afterimage Anmerkungen 1972 (Vol.1) - 2018 (Vol.45) online verfügbar Ab 2019 (Vol. 46) erscheint die Zeitschrift nur noch online einzelne Jahrgänge im Magazin
  • American Cinematographer

    Monatlich erscheinende Zeitschrift für Kinematografie, die sich auf die Kunst und das Handwerk der Kameraführung konzentriert, mit Blick hinter die Kulissen nationaler und internationaler Produktionen. Zudem gibt es zahlreiche Interviews sowie Informationen zu den neusten Geräten und Techniken in diesem Bereich.
  • Art

    Monatlich erscheinende Kunstzeitschrift die in jeder Ausgabe bekannte und unbekannte Künstler mit ihren Werken vorgestellt. Der Schwerpunkt liegt auf der Zeitgenössischen Kunst.
  • Artforum international

    Artforum ist ein internationales Kunstmagazin. Neben detaillierten Artikeln und Bewertungen zeitgenössischer Kunst bietet das Magazin auch Buchrezensionen sowie Kolumnen zum Thema Kino und Popkultur.
  • Ästhetik und Kommunikation

    Ästhetik & Kommunikation (Ä&K) ist eine deutsche Kulturzeitschrift die sich als „intellektuelles Frühwarnsystem“ versteht. Jedes Heft hat einen Thementeil und einen Allgemeinen Teil. Die jeweiligen Themenschwerpunkte werden von wechselnden Heftredakteuren betreut.
  • Bella triste - Zeitschrift für junge Literatur

    - Neben Gedichten, Erzählungen und dramatischen Texten, werden in den jeweils mit Graphik, Zeichnung oder Fotografie illustrierten Ausgaben Essays, Interviews und poetologische Texte abgedruckt, die sich offensiv und kritisch mit der zeitgenössischen Literatur und dem Betrieb auseinandersetzen. Aktuelles Heft im Regal Im Bestand seit 2018
  • Black Box - filmpolitischer Informationsdienst

    black box ist ein filmpolitischer Informationsdienst und bietet seit 1984 in konzentrierter Form alle sechs Wochen: Nachrichten und Kommentare zur deutschen Filmlandschaft Förderentscheidungen Einreichtermine für Anträge auf Filmförderung Produktionsmeldungen – Wer macht was mit wem? Festivaltermine Veranstaltungstermine
  • Blickpunkt: Film

    Magazin für Film, Fernsehen & Kino
  • British Cinematographer

    Uniting Cinematographers Around the World
  • Cahiers du cinéma revue mensuelle

    Cahiers du cinéma („Kino-Hefte“) ist eine französische Filmzeitschrift.
  • C´t

    Magazin für Computertechnik / Online Archiv - Zugang in der Bibliothek
  • cargo

    film medien kultur
  • Camera Austria

    Die Zeitschrift Camera Austria International widmet sich der Debatte um die Rolle der Fotografie zwischen Kunst und Massenmedium, zwischen Ästhetik und sozialer Praxis, zwischen Dokument und Diskurs, Politik und Bild. Den Kern der Zeitschrift bilden monografische Beiträge über KünstlerInnen, die für den aktuellen Blick auf Fotografie entscheidend sind.
  • Cinefex

    The journal of cinematic illusions
  • contemporaryand

    Contemporary And (C&) is a dynamic platform for reflecting and connecting ideas and discourses on contemporary visual arts
  • Critical Inquiry

    Critical Inquiry is an interdisciplinary, peer-reviewed journal devoted to the best critical thought in the arts and humanities. the journal presents articles by eminent and emerging scholars, critics and artists on a wide variety of issues in contemporary criticism and culture. Associated with no single school of thought, tied to no single discipline, Critical Inquiry is dedicated to providing a forum for cutting-edge thought while reconsidering traditional concepts and practices. Founded in 1974, it has been called “one of the best known and most influential journals in the world” (Chicago Tribune) and “academe’s most prestigious theory journal” (New York Times).
  • DELFI - Zeitschrift für neue Literatur

    DELFI erscheint in Themenheften, aber Literarisches erschöpft sich nicht im Plot, im Twist oder in der Trope. Unsere Themen sind Einladung, sind ein Metaphernknoten, der Verbindungen, Überschneidungen, Ähnlichkeiten und Abstoßungen erzeugt. Nach der letzten Seite DELFI wird der Tempel seine Außenwände überschritten haben und mehr sein als ein bloßes Gebäude.
  • Digital Production - Magazin für Digitale Medienproduktion

    Die Zeitschrift Digital Produktion ist auf die technischen und ästhetischen Hintergründe von Animation, Visuelle Effekte, Visualisierung und Design sowie auf Postproduction-Abläufe fokussiert. Die Print-Ausgabe bildet zusätzlich zum generellen Fokus zwei umfangreiche Schwerpunkte ab. Aus den Bereichen Hardware- und Software-Entwicklung, Game & Interactive Media als auch Science & Education oder Business & Branche. Die DP ist Ausrichter der jährlich stattfindenden, internationalen animago AWARD & CONFERENCE. Aktuelles Heft im Regal Ausgabe 2 (1998) bis Ausgabe 19 (2020) im Magazin
  • East European Film Bulletin

    Das East European Film Bulletin erscheint monatlich online und versteht sich als journalistisches und literarisches Projekt. Es widmet sich der Kritik von Filmen aus Zentral-, Ost- und Südosteuropa.
  • Edit - Papier für neue Texte

    In Edit lässt sich zweimal im Jahr Neues entdecken. Namen und Kategorien sind dabei weniger wichtig als der Umgang mit den bewährten Möglichkeiten oder den Grenzen von Literatur – sollte es die geben. Die Redaktion setzt sich neben deutschsprachiger Lyrik und Prosa auch für dramatische Formen und Erstübersetzungen ein. Der Literaturverein Edit e.V. wird von der Kulturstiftung des Freistaates Sachsen und vom Kulturamt der Stadt Leipzig gefördert.
  • Eikon

    Internationale Zeitschrift für Photographie und Medienkunst
  • Epd-Film - mehr wissen.mehr sehen.

    Das Kino-Magazin
  • European Photography

    Art Magazine
  • Film & TV Kameramann

    Produktion und Postproduktion in Film, TV und Video
  • Filmbulletin

    Kino in Augenhöhe
  • Filmdienst - Das Film-Magazin

    filmdienst.de führt die Tradition der 1947 gegründeten Zeitschrift FILMDIENST im digitalen Zeitalter fort. Wir begleiten seit 1947 Filme in allen ihren Ausprägungen und Erscheinungsformen. filmdienst.de liefert Rezensionen zu allen deutschen Kinostarts, ausgewählte Heimkino-Kritiken, Fernsehtipps sowie Hintergrundartikel, Interviews und Neuigkeiten rund ums Kino und die Filmkultur. Seit dem 8. Januar 2018 ist www.filmdienst.de nur noch als Online-Portal im Netz zugänglich
  • FilmPoesie

  • fine art printer - fotografieren.drucken.ausstellen

    FineArtPrinter. Das HighEnd-Fotomagazin begleitet Dich von der Aufnahme bis zum hochwertigen Print und dessen Präsentation an der Wand. Vier Ausgaben produziert die Redaktion seit 2005 jährlich. Bei jeder steht der Leser und dessen Wunsch, hochwertige Fotos zu schaffen, im Mittelpunkt. FineArtPrinters Empfehlungen beruhen auf eigenen Erfahrungen und haben grundsätzlich das Ziel, als Fundament für eine qualitätsorientierte Entscheidungen bei Dir dienen zu können.
  • FKT - Fernseh- und Kinotechnik

    Die Fachzeitschrift für Fernsehen, Film und elektronische Medien
  • Flash art - the leading European art magazine

    Anderer Titel: Flash art / International edition
  • Foam Magazine

    Das internationale Fotomagazin - herausgegeben vom Foam Fotografiemuseum Amsterdam
  • Fotogeschichte - Beiträge zur Geschichte und Ästhetik der Photographie

    FOTOGESCHICHTE ist eine international renommierte Fachzeitschrift, die sich mit den Themen Fotografie und Gesellschaft beschäftigt. Sie begreift Fotografie als kulturelles, politisches, ästhetisches und soziales Phänomen. Und sie interessiert sich auch für das gesellschaftliche und ästhetische Umfeld fotografischer Bilder. FOTOGESCHICHTE sieht Fotografiegeschichte als Kultur- und Gesellschaftsgeschichte.
  • Frankfurter Allgemeine Zeitung

    Online Archiv (Artikel ab 1993) - KHM Zugang
  • Frieze

    Aktuelles Heft im Zeitschriftenregal
  • Gagarin

    the artists in their own words
  • Kultur.West - Magazin für Kunst und Gesellschaft in NRW

    Autor: Im Bestand ab 2008. kultur.west – das Feuilleton für Nordrhein-Westfalen – gibt in zehn Ausgaben jährlich Themen über über Kunst, Kultur und Gesellschaft im Westen Raum. Gegründet wurde das Magazin von ehemaligen Kulturredakteuren der Süddeutschen Zeitung NRW. Die erste Ausgabe erschien im November 2003. Seitdem beobachten die Autor*innen die nordrhein-westfälische Szene aus ihrem ganz eigenen Blickwinkel.
  • Kolik.Film

    Sonderheft Film - nur in gedruckter Form erhältlich - aktuelle Reihe im Regal
  • Kolik. Zeitschrift für Literatur

    kolik. zeitschrift für literatur ist eine 1997 von Gustav Ernst und Karin Fleischanderl begründete österreichische Literaturzeitschrift, Erscheinungsort ist Wien. Zu den jährlich stattfindenden österreichischen Filmfestivals Viennale (Wien) und Diagonale (Graz) erscheinen jeweils Sonderhefte als KOLIK FILM.
  • Kritische Berichte

    Zeitschrift für Kunst- und Kulturwissenschaften
  • Kunstforum International - Die aktuelle Zeitschrift für alle Bereiche der bildenden Kunst

    Zu den Besonderheiten dieser Kulturzeitschrift gehört ihr differenziertes Instrumentarium in der redaktionellen Aufbereitung von Inhalten. Herausragend sind die anspruchsvollen Schwerpunktdokumentationen zu aktuellen Kunstrichtungen, zu Medien und Kunstregionen, zu Kunst in den Kontexten Gesellschaft, Literatur, Wissenschaft etc. Oft werden in den KUNSTFORUM-Dokumentationen erstmals Themen erarbeitet, die später dann in musealen Ausstellungen aufgegriffen werden.
  • Leonardo - Journal of the International Society for the Arts, Sciences and Technology.

    Leonardo ist die führende internationale Fachzeitschrift für den Einsatz zeitgenössischer Wissenschaft und Technologie in Kunst und Musik sowie für die Anwendung und den Einfluss der Kunst- und Geisteswissenschaften auf Wissenschaft und Technologie. Leonardo interessiert sich für Arbeiten, die die künstlichen Grenzen zwischen den zeitgenössischen Künsten und Wissenschaften überschreiten. Die Zeitschrift enthält illustrierte Artikel von Künstlern über ihre eigene Arbeit sowie Artikel von Historikern, Theoretikern, Philosophen und anderen Forschern und befasst sich insbesondere mit Fragen der Interaktion von Kunst, Wissenschaft und Technologie.
  • Leonardo Music Journal - Journal of the International Society for the Arts, Sciences and Technology

    Das Leonardo Music Journal (LMJ) war 30 Jahre lang die jährliche Begleitzeitschrift zu Leonardo. LMJ widmete sich ästhetischen und technischen Fragen der zeitgenössischen Musik und der Klangkunst. In jeder Ausgabe kamen Künstler und Autoren aus der ganzen Welt zu Wort, die ein breites Spektrum an stilistischen Gesichtspunkten vertraten. Die letzten Ausgaben behandelten Improvisation, musikalische Gemeinschaften, Live-Performance im digitalen Zeitalter und die Politik der Klangkunst.
  • Lettre International

    Europas Kulturzeitung
  • Medienkomparistik : Beiträge zur Vergleichendnen Medienwissenschaft

    Aktuelle Hefte im Regal | Neben der vergleichenden Methodologie als wichtige heuristische Grundlage besteht eine weitere Zielsetzung der Medienkomparatistik darin, allgemeine Kriterien zur systematischen Erfassung der einzelnen Medien zu entwickeln und ihre jeweiligen Operationsleistungen in sich wandelnden kulturellen Kontexten zu erkunden.
  • Macwelt

    Das Mac-Magazin / Online Archiv - Zugang in der Bibliothek
  • Make Magazine

    do it yourself - magazine
  • Monopol - Magazin für Kunst und Leben

    Aktueller Jahrgang befindet sich im Zeitschriftenregal. Monopol, das Magazin für Kunst und Leben, hat sich als innovatives Kunst- und Lifestyle-Magazin etabliert. Jeden Monat präsentieren die Redakteure rund um Elke Buhr ideenreich und kompetent die aktuellen Themen des zeitgenössischen Kunstbetriebs.
  • Montage AV - Zeitschrift für Theorie und Geschichte audiovisueller Kommunikation

    montage AV widmet sich den wissenschaftlichen Herausforderungen einer sich wandelnden Mediengesellschaft, der Theorie und Geschichte audiovisueller Kommunikation, insbesondere von Film und Fernsehen, der Diskussion neuer, richtungsweisender Forschungsansätze, den Spezialproblemen zentraler Forschungsbereiche, der interdisziplinären Theoriebildung, den Problemen einer modernen Medienausbildung.
  • Mousse Magazine

    Aktueller Jahrgang im Regal. Mousse verfolgt die Strömungen der zeitgenössischen Kunst und veröffentlicht Meinungen, Ausstellungsbesprechungen, Interviews, Künstlerbücher und Kataloge der lebhaftesten Stimmen der internationalen Kritik.
  • Navigationen

    Zeitschrift für Medien- und Kulturwissenschaften
  • Neue Zeitschrift für Musik

    Von Robert Schumann wurde die “Neue Zeitschrift für Musik” 1834 gegründet. Damit ist sie die weltweit älteste noch publizierte Musikzeitschrift der Welt. Beiträge zur Neuen Musik und ihren ästhetischen Grundlagen, zu traditioneller Musik, Jazz, Improvisation, Klangkunst und Popularmusik. Ihr Interesse gilt den Grenzüberschreitungen zwischen den verschiedenen Künsten. Aktuelle Hefte im Regal gebundene Ausgabe vol. 156 (1995) - 175 (2014) im Magazin
  • MusikTexte

    Zeitschrift für Neue Musik
  • Nebulosa

    Zeitschrift für Sichtbarkeit und Sozialität
  • Neural

    Neural is a magazine established in 1993 dealing with new media art, electronic music and hacktivism. It was founded by Alessandro Ludovico and Minus Habens Records label owner Ivan Iusco in Bari (Italy).
  • Objects

    the journal of applied arts
  • October - Art | Theory | Criticism | Politics

    Als führende Zeitschrift für Kunstkritik und -theorie konzentriert sich October auf die zeitgenössischen Künste - Film, Malerei, Musik, Medien, Fotografie, Performance, Bildhauerei und Literatur - und ihre verschiedenen Interpretationskontexte. October untersucht die Beziehungen zwischen den Künsten und ihren kritischen und sozialen Kontexten und richtet sich an ein breites Spektrum von Lesern. Originell, innovativ und provokativ präsentiert jede Ausgabe die besten und aktuellsten Texte von und über die künstlerische, intellektuelle und kritische Avantgarde von heute.
  • Organised Sound

    an international journal of music technology
  • Page - Design. Code. Business

    Für Kreative in Design, Werbung oder Development. Einzigartige Gestaltung über alle Medien hinweg, ganzheitlich und nachhaltig erfolgreich. Die Entwicklung konsistenter Markenauftritte und Kommunikationskonzepte ist ein harter Job, sie erfordert umfassende, verlässliche und stets neueste Kenntnisse aus allen Gestaltungsdisziplinen.
  • Paragrana

    Internationale Zeitschrift für historische Anthropologie / Online Archiv - KHM Zugang
  • Poetryfilm Magazin

    Das Poetryfilm Magazin möchte den Gedankenaustausch über das Genre des Poesiefilms vorantreiben. Es ist 2015 als Kooperationsprojekt zwischen der Professur Multimediales Erzählen der Bauhaus-Universität Weimar und der Literarischen Gesellschaft Thüringen von Aline Helmcke und Guido Naschert gegründet worden.
  • Positif

    est une revue mensuelle de cinéma éditée par I'nstitut Lumiére
  • Positionen - Texte zur aktuellen Musik

    POSITIONEN – Texte zur aktuellen Musik diskutiert und reflektiert das zeitgenössische Musik- und Kulturschaffen im deutschsprachigen und internationalen Raum. Die 1988 von Gisela Nauck und Armin Köhler noch im ostdeutschen Leipzig gegründete Zeitschrift präsentiert in thematisch orientierten Heften Essays, Porträts, Interviews und Specials sowie eine Vielzahl an „Positionen“: Diskursorientierte Besprechungen von Tonaufnahmen, Büchern, Festivals, Konzerten oder Ausstellungen sowie musikspezifischen Ereignissen z.B. in Bildender Kunst, Mode oder Performance.
  • Professional Production

    Technologie und Medienrealisation in Film und Video
  • Revolver

    Zeitschrift für Film
  • Schliff

    Die Literaturzeitschrift schliff ist im Anschluss an die Seminarreihe "Literarisches Schreiben und Literaturwissenschaft" 2014 am Institut für deutsche Sprache und Literatur I der Universität zu Köln erstmals erschienen. schliff versteht sich als ein eigenständiges Publikationsorgan, in dem Nachwuchsschriftsteller*innen und angehende Literaturwissenschaftler*innen mit Autoren*innen und Forscher*innen im Austausch stehen. Der Kreis der Beitragenden beschränkt sich dabei nicht auf Köln, sondern umfasst Studierende, Schriftsteller*innen (u. a. Marcel Beyer, Felicitas Hoppe, Uwe Timm, Jan Wagner) und Literaturwissenschaftler*innen deutschlandweit und darüber hinaus.
  • Sight and Sound The International Film Magazine quarterly

    Sight & Sound ist eine britische Filmzeitschrift, die vom British Film Institute (bfi) monatlich herausgegeben wird.
  • Site

    1999 in Düsseldorf gegründete Kunstzeitschrift
  • Spiegel

    Politik-, Kultur- und Mediennews
  • Spike Art Magazin

    Aktueller Jahrgang befindet sich im Zeitschriftenregal. Spike wurde 2004 gegründet und ist ein Ort für Kritik und unkonventionelle Ideen, an dem dringende und für immer ungelöste Themen behandelt werden, von "Web3" und "After Beauty" bis zu "Pflanzen" und "Patriarchat". Spike bietet Kulturkritikern und literarischen Essayisten eine Plattform, um die Zeit in Gedanken festzuhalten. Spike ist auch visuell auffallend, abwechselnd aufdringlich, poetisch, unerwartet - und scheut sich nicht, einen Streit anzufangen. Spike wird vierteljährlich von der Künstlerin Rita Vitorelli herausgegeben und ist eines der letzten verbliebenen unabhängigen Kunstmagazine.
  • Springerin - Hefte für Gegenwartskunst

    springerin ist das Magazin zur Kritik und Theorie der Kultur der Gegenwart. springerin erscheint viermal jährlich und wendet sich an jene Öffentlichkeit, die kulturelle Phänomene als gesellschaftliche und politische wahrnimmt. springerin informiert über aktuelle Ereignisse und Tendenzen im Kulturbetrieb und beschreibt deren Bedingungen und Bedeutungen.
  • Stadtrevue

    Das Kölnmagazin
  • Starship

    Aktuelles Heft im Regal Im Bestand seit 2016 Starship, eine Zeitschrift, die seit 1998 in Berlin herausgegeben wird, ist in ihrer Form und in ihrer Herausgeberweise zwar nicht ungewöhnlich, aber einzigartig. Sie wurde von Künstler:Innen gegründet und wird nun seit nahezu zwanzig Jahren von Künstler:Innen publiziert. Diese Langjährigkeit ist für eine selbst finanzierte Künstler:Innen Zeitschrift nicht die Regel. Die Basis dieser langen Erscheinungsdauer ist die institutionelle Unabhängigkeit von Starship, sowie eine Reihe von Strategien und Kooperationen, anderen Formaten, wie Ausstellungen, einem eigenen Verlag und Vertrieb und einer flexiblen Erscheinungsweise, die Starship charakterisieren. Ein Grundbestandteil von Starship sind die Kolumnist:Innen, Schreibende und Künstler:Innen, die einen Teil von Starship – ihre Kolumne – in jeder Ausgabe betreuen.
  • TEXT + KRITIK : Zeitschrift für Literatur

    TEXT + KRITIK stellt mit jedem Heft eine wichtige Autorin oder einen wichtigen Autor der deutschsprachigen Literatur vor.
  • Texte zur Kunst

    Internationale Beiträge über zeitgenössische Kunst und Kultur
  • Tierstudien

    Tierstudien ist die erste deutschsprachige Zeitschrift für Animal Studies. Forschungsfelder von Tierstudien sind z.B. die kritische Analyse von bildender Kunst, Film, Literatur und Populärkultur im Hinblick auf die kulturellen und sozialen Bedeutungsschichten von Mensch-Tier-Beziehungen.
  • Zeitschrift für Kulturwissenschaften

    Aktuelle Hefte im Regal | éinzelne Gebundene Ausgabe im Magazin (2007) - (2017)
  • Zeitschrift für Medien- und Kulturforschung

    Online Archiv - KHM Zugang
  • Zeitschrift für Medienwissenschaft

    zfm (Archiv ab 2009)
  • DOCMA - Fotografie nach der Fotografie

  • DUZ

    Magazin für Wissenschaft und Gesellschaft

Discovery:

Opening times


Lecture period

Monday - Thursday
10 am - 6 pm
Friday
10 am - 3 pm


Lecture-free period

Monday - Thursday
10 am - 4:30 pm
Friday
10 am - 2 pm


Contact

Overstolzenhaus

Rheingasse 8

50676 Köln

Fon:+49 - (0)221 - 20189 - 160


bibliothek@khm.de
Please wait