Date

Logo
Logo Text

Weitere Auszeichnungen für Social Spot "Grapefruit"

Der Social Spot gegen weibliche Genitalverstümmelung/-beschneidung (FGM/C) der KHM-Studentin Hannah-Lisa Paul gewinnt weitere Preise. Der Kurzfilm entstand im Rahmen des Werbefilmseminars unter der Leitung von Prof. Lars Büchel und in Zusammenarbeit mit UNICEF.

Regelmäßig entwickeln Studierende der Kunsthochschule für Medien Köln Social Spots im Werbefilmseminar unter der Leitung von Prof. Lars Büchel zu wichtigen gesellschaftlichen Themen und arbeiten dabei mit gemeinnützigen Organisationen zusammen. Im vergangenen Jahr stellten Vertreter*innen von UNICEF die Aufgaben und vielfältigen Aktivitäten des Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen im Seminar vor. 
Die Studentin Hannah-Lisa Paul wählte daraus für sich das Thema der weiblichen Genitalverstümmlung/ -beschneidung und entschied sich für ein sehr eindrückliches Konzept. Sie wählte eine Herangehensweise, die über die brutale Praktik nicht nur aufklären, sondern die Zuschauer*innen auch aufrütteln soll. 200 Millionen Mädchen und Frauen weltweit leiden an den Folgen weiblicher Genitalverstümmelung/ -beschneidung, oftmals mit lebenslangen, gravierenden Auswirkungen.

UNICEF setzt den Social Spot der KHM-Studentin auf seiner Informationsseite "Gemeinsam gegen weibliche Genitalverstümmelung/-beschneidung (FGM/C)" ein hier .


Der Social Spot wurde bereits 2021 mehrfach ausgezeichnet. In den letzten Wochen durfte sich Hannah-Lisa Paul und ihr Team über weitere Preise freuen:


Auszeichnungen für "Grapefruit" von Hannah-Lisa Paul:

Silberner Nagel beim ADC Talent Award 2022 in der Kategorie "Concept"
Auszeichnung beim ADC Talent Award 2022 in der Kategorie "Craft" (Live Action Film)

New Talent Award, Eyes and Ears of Europe 2022

Special Price, Eyes and Ears of Europe 2022

Gold beim Andy Student Award 2022

Gold Better World Impact, New York Festival Advertising Awards 2021
Gold vom Publikum, Werbefilmfestival Spotlight-Festival 2021
Bronze von der Jury, Werbefilmfestival Spotlight-Festival 2021

Finalist Certficate beim Golden Award von Montreux 2021

TOP 10 in der Kategorie Nachwuchs beim Deutschen Werbefilmpreis 2021



„Grapefruit“, Social Spot von Hannah-Lisa Paul, 1:20 Min.
Konzept, Regie und Schnitt: Hannah-Lisa Paul; Bildgestaltung: Laura Emma Hansen; Oberbeleuchterin: Chantal Bergemann; Ton: Armin Badde; Kameraassistenz: Clemens Kirchner; Maske: Jenny Uhlig; Sounddesign: Janis Ahnert; Filmmusik: Fabian Kratzer; Betreuung: Prof. Lars Büchel, Rita Schwarze; Grading: Max Rüngeler; Voice Over/Sprecherin: Sara Aduse; Produktion: Kunsthochschule für Medien Köln und Hannah-Lisa Paul

Im KHM-Werbefilmseminar unter der Leitung von Prof. Lars Büchel entstehen seit über zehn Jahren Social Spots für gemeinnützige Initiativen und Kampagnen. Dabei durchlaufen die Studierenden jeweils alle Stationen der Filmproduktion: von der Ideenfindung und der Entwicklung des Drehbuchs zu Setting und Casting bis hin zum Filmdreh, der anschließenden Postproduktion der Filme im Schneideraum und Tonstudio. So haben Studierende der KHM Social Spots u.a. gegen sexualisierte Gewalt an Frauen für die Kölner Frauenrechtsorganisation "Medica Mondiale" gedreht, Social Spots gegen Rassismus und Fremdenfeindlichkeit für die Kampagne "Du bist Kölle!" der Initiative "Arsch Huh!", Social Spots gegen die Verschuldung von Jugendlichen für den Sozialdienst der Katholischen Männer oder gegen Altersarmut für das Rote Kreuz. Eine Auswahl der Spots finden Sie auf dem Youtube-Kanal der KHM hier.


UNICEF ist das Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen (United Nations Children’s Fund). Es wurde 1946 gegründet, um Kindern in Europa nach dem Zweiten Weltkrieg zu helfen. Heute arbeitet das Kinderhilfswerk in ca. 190 Staaten. Die Organisation hilft Müttern und Kindern in den Bereichen Gesundheit, Familienplanung, Hygiene, Ernährung sowie Bildung und leistet humanitäre Hilfe in Notsituationen. UNICEF setzt sich weltweit für die Verwirklichung der Kinderrechte ein.


UNICEF hat den Social Spot der KHM-Studentin auf seiner Informationsseite "Gemeinsam gegen weibliche Genitalverstümmelung/-beschneidung (FGM/C)" veröffentlicht hier ein.

Editor — Ute Dilger
Please wait