"In Search..." beim Deutschen Dokumentarfilmpreis 2019 ausgezeichnet

insearch00_bearb.JPG

Beryl Magoko und Jule Katinka Cramer dürfen sich erneut über eine Auszeichnung für ihren Abschlussfilm an der KHM freuen. 

Termine
Die Preisverleihung fand am 26.6.2019 statt
Stuttgarter Metropol Kino
Bolzstraße 10
70173 Stuttgart

Im Rahmen des SWR Doku Festivals wurde am 28. Juni der Deutsche Dokumentarfilmpreis 2019 verliehen. Der mit 20.000 Euro dotierte, vom Südwestrundfunk und der MFG Filmförderung Baden-Württemberg gestiftete Hauptpreis geht an den Ostberliner Dokumentarfilmer Thomas Heise (63) für seinen Film "Heimat ist ein Raum aus Zeit". Der mit 4.000 Euro dotierte Preis der "STZ Leserjury" wurde an Beryl Magoko für "In Search ..." verliehen. Die Jury begründet ihre Entscheidung wie folgt: "Beryl Magoko macht öffentlich, worüber viele Leidensgenossinnen schweigen, aus Angst und aus Scham, und bringt andere dazu, ihr Schweigen vor der Kamera zu brechen. Sie sucht keine Schuldigen, sondern übernimmt die Verantwortung für ihr von einem brutalen äußeren Eingriff geprägtes Leben. Sie nimmt uns mit in eine andere Kultur und überbrückt dabei eine große Distanz. Sie bringt Welten in Berührung und befördert die Kommunikation auf Augenhöhe."


"In Search ..." (2018, Dokumentarfilm, 90 Min.) Regie und Buch: Beryl Magoko; Bildgestaltung: Jule Katinka Cramer; Schnitt: Fani Schoinopoulou BFS; Sounddesign und Mischung: Tim Elzer; Ton: Malin Schmid, Johannes von Barsewisch; Betreuung: Prof. Sophie Maintigneux, Prof. Katrin Schlösser, Prof. Karin Michalski; Produktion: Kunsthochschule für Medien Köln; Förderung: Film- und Medienstiftung NRW; Weltvertrieb: Rushlake Media Köln


Auszeichnungen: "In Search..." wurde bereits bei seiner Uraufführung beim Festival Dok-Leipzig 2018 mit dem Publikumspreis ausgezeichnet (siehe Pressemeldung hier). Weitere Preise folgten: Best Student Documentary, Internationales Dokumentarfilmfestival Amsterdam (IDFA) 2018 (siehe Pressemeldung hier), Großer Preis der Freunde der KHM 2018 sowie ein Förderpreis des Landes NRW für junge Künstlerinnen und Künstler 2018 an Beryl Magoko (siehe Pressemeldung hier). Beim Internationalen Frauenfilmfestival Dortmund | Köln 2019 erhielt "In Search..." den Publikumspreis (siehe Pressemeldung hier), beim Internationalen Dokumentarfilmfestival München 2019 den Preis für den besten Studentenfilm 2019 (siehe Pressemeldung hier). Zuletzt wurde er beim Studio-Hamburg-Nachwuchspreis der besten Abschlussfilme an deutschen Kunst- und Filmhochschulen mit dem Eberhard-Fechner Preis als bester Dokumentarfilm 2019 ausgezeichnet (siehe Pressemeldung hier)


Beryl Magoko wurde 1984 in Kenia geboren und studierte an der Kampala Universität in Uganda. Ihr Abschlussfilm „The Cut“ (2012) erhielt zahlreiche internationale Auszeichnungen. Von 2014 bis 2018 studierte sie an der Kunsthochschule für Medien Köln (KHM). „In Search...“ ist ihr Diplomfilm. Derzeit bereitet sie ihr neues Dokumentarfilmprojekt vor.

Jule Katinka Cramer wurde 1979 in Hamburg geboren. Sie absolvierte eine Ausbildung zur Filmemacherin an der ZeLIG Schule für Dokumentarfilm in Bozen. Im Anschluss war sie für verschiedene Kino- und Fernsehproduktionen tätig, u.a. bei Tamara Trampe, Johann Feindt und Annekatrin Hendel. Von 2014 bis 2017 absolvierte sie ein Postgraduiertenstudium an der KHM mit Schwerpunkt Bildgestaltung. „In Search...“ ist ihr Diplomfilm.

Editor — Ute Dilger
Trailer "in Search..."
02:41
In Search... - Trailer
We use cookies in order to improve your surfing experience.
If you stay on the website, you accept the privacy policy Datenschutzbestimmungen and allow us to use cookies.
Please wait