soundings #019: AGF

KHM
DSC09073.jpg
AGF

Die deutsche Künstlerin Antye Greie aka AGF (fka Laub, poemproducer), eine akustische Ninja und Produzentin von elektronischer Musik, kommt für eine "performative lecture” an die KHM: eine Mischung aus Vortrag und Konzert.

Termine
Donnerstag, 7. November 2019, 20 Uhr, Aula
Filzengraben 2, 50676 Köln
Moderation: Prof. Anke Eckardt
Eintritt frei

AGFs 20-jähriger Output in elektronischer Computermusik, Medienkunst, Klangkuration und accelerationistischem Feminismus findet Ausdruck in exzentrischen Klangskulpturen, zersetzter Sprache, in den hörbaren Tiefen des anti-rhythmischen Post-Internet. Antyes Arbeit kreiert einen erweiterten Raum, in dem das Stampfen von Berliner experimentellem Techno, gesprochenem Wort, abstrakter Videokunst und radikaler Ökologie eine neuartige Umgebung schafft.

Ursprünglich aus der DDR stammend, begann sie schon früh einen DIY-Ansatz zu entwickeln und kämpfte mit ihrer Stimme gegen Unterdrückung, indem sie marginalisierte Gemeinschaften unterstützte, zuletzt durch female:pressure, eine Community und Werbeplattform für weiblich identifizierte Elektronikmusiker.

Seit Anfang der 90er Jahre aktiv, arbeitet sie mit starken Namen der elektronischen Musik zusammen, wie der französischen Pionierin Eliane Radigue, den deutschen Legenden Gudrun Gut und Ellen Allien, dem britischen Avantgardisten Kaffe Matthews, dem finnischen IDM-Schatz Vladislav Delay und dem Klassiker Craig Armstrong.


Derzeit hat Antje ihren Sitz in Nordfinnland, wo sie 2011 die lokale Kunstorganisation Hai Art in Hailuoto gründete.

FOLLOW @poemproducer

Editor — Juliane Kuhn

Die Reihe Soundings # präsentiert Konzerte, Performances, Soundart und expanded Lectures aus dem Klanglabor der KHM.

We use cookies in order to improve your surfing experience.
If you stay on the website, you accept the privacy policy Datenschutzbestimmungen and allow us to use cookies.
Please wait