Abgesagt: Literaturpreis Prenzlauer Berg 2020 - Thomas Empl nominiert

P1030482.JPG

Die öffentliche Lesung und Preisverleihung ist wegen der Corona-Krise abgesagt. Die zehn Nominierten stehen nun fest. Das diesjährige Thema lautete: Oben & unten.

Termine
Abgesagt: Samstag, 28. März 2020, 13.30 Uhr, Palais in der Kulturbrauerei
Schönhauser Allee 36,
Berlin
Eintritt frei

Nominiert sind:

1. Antonia Partheil: Wenn ich über Frau F. schriebe

2. Kristina Yanson: sonntags

3. Suse Schröder: Wir sind geil, ja wir sind schön auch ohne Nixe

4. Thomas Empl: Engel

5. Andrej Schulz: Regenwaldnotate

6. Ruta Dreyer: In der Dunkelheit sagen die Fenster der Wohnungen am meisten aus

7. Anika Stooß: Fäden

8. Christin Habermann: Unter uns Kometen

9. Mandy J. Reich: Elbinsel

10. Selma Matter: Nachrücker


Thomas Empl, 28, ist in München geboren, aber jetzt in Köln gelandet. Er studiert seit dem WS 2017 Mediale Künste mit dem Schwerpunkt Literarisches Schreiben an der KHM.


Die Preisverleihung: Die zehn Nominierten lesen am Tag der Preisverleihung vor Publikum und Jury ihre Texte. Pro Autor*in sind max. zehn Minuten vorgesehen. Anschließend verkündet die Jury die drei PreisträgerInnen. Die Preise sind dotiert mit: 1. Preis: 500 Euro; 2. Preis: 250 Euro; 3. Preis: 250 Euro



Die Verleihung des Preises findet am Samstag, dem 28.03.2020 im Palais der Kulturbrauerei, Schönhauser Allee 36, Berlin statt.

Die Juror*innen sind in diesem Jahr: Lene Albrecht (Autorin), Sieglinde Geisel (Autorin & Journalistin) und Adam Heise (Literaturagentur Simon).

Editor — Juliane Kuhn
We use cookies in order to improve your surfing experience.
If you stay on the website, you accept the privacy policy Datenschutzbestimmungen and allow us to use cookies.
Please wait