Course Catalogue

Logo
Logo Text

Course Catalogue WS 2021/22

Peggy Sues Pegasus

Über das Populäre in der Lyrik und die Grenze zum Geschmacklosen

Type:
Specialist seminar
Semester:
WS 21/22
Target group
Main course / Diploma 2
Requirement

Anmeldung bitte an: jan.wagner@khm.de

Dates - place & time

TypStartEndDayTurnusfrom-toLocation
28.10.2127.01.22ThursdayWöchentlich14:00 - 16:00Filzengraben 8-10, exMedia Lab 4.03
Typ
Start28.10.21
End27.01.22
DayThursday
TurnusWöchentlich
from-to14:00 - 16:00
LocationFilzengraben 8-10, exMedia Lab 4.03

Seminar description

Ist die Lyrik eine Geheimwissenschaft für nur eine Handvoll von Eingeweihten – oder ist sie grundsätzlich ein universelles und jedem zur Verfügung stehendes Mittel der Weltenerfassung, ist ihr Publikum nicht in einer Nische zu finden, richtet sich die Lyrik vielmehr an alle? Ist sie exklusiv oder inklusiv?

Zum Selbstverständnis der meisten Dichter gehört, dass sie das Gedicht als essentiell und existentiell begreifen, dass sie also ein, zumindest theoretisch, großes, wenn nicht gar unendliches Publikum im Sinn haben. Dem scheint die seltsame Tatsache zu widersprechen, dass Gedichte augenblicklich als minderwertig gelten, sobald sie viele Leser finden.

In diesem Seminar soll der feinen Grenze zwischen Popularität und Geschmacklosigkeit nachgeforscht werden, allerdings ausschließlich anhand großartiger (und zugleich bei einer breiten Leserschaft immens beliebter) Lyrikerinnen und Lyriker, also beispielsweise Pablo Neruda, Bertolt Brecht, Dylan Thomas, Simon Armitage, Sylvia Plath, Allen Ginsberg, Mascha Kaléko, Louise Glück und anderen. Sie sollen, auch in Referaten, vorgestellt werden, ausgewählten (und populären) Gedichten von ihnen werden wir lauschen und gemeinsam herauszufinden versuchen, was das Geheimnis ihres Erfolges und ihrer Klasse ist. Zugleich soll Zeit bleiben, um, so gewünscht, auf eigene Gedichte der Teilnehmenden einzugehen und sie mit Offenheit und Neugier zu besprechen. Und vielleicht ließe sich dem Ganzen ein bedenkenswerter Satz aus Pablo Nerudas Manifest für eine „Poésie impure“ voranstellen: „Wer sich vor dem Geschmacklosen fürchtet“, so Nerdua, „den holt der Frost“.

Student office

Claudia Warnecke

Juliane Schwibbert

Patricia Thüs

Peter-Welter-Platz 2

50676 Köln


Tel.: +49 221 20189 - 119 / 187 / 249
Fax: +49 221 20189 - 49119
E-Mail: studoffice@khm.de


Opening hours: Mondays + Tuesdays from 10 a.m. - 1 p.m. and Thursdays from 10 a.m. - 1 p.m. and from 2 p.m. - 4 p.m.
For enquiries or appointments, please call us, Mon - Thu 9.30 to 1 h, or send us an e-mail.


Winter semester 2022/23

Lecture period:
​​​​​​​Oct. 17, 2022 until Feb. 10, 2023


Summer semester 2023

Lecture period:
​​​​​​​Apr. 11, 2023 until Jul. 14, 2023

Please wait